3D-Drucktechnik > Brim

Lesedauer ca. 1 Minute(n)

3D-Druck - Brim

... ist der Fachbegriff für einen mitgedruckten Rand, direkt am Druckobjekt, der vom Slicer auf Wunsch automatisch zum Druckobjekt hinzugefügt wird.

Der Brim (im Bild in Hellblau dargestellt) wird eingesetzt, um dem Druckobjekt eine größere Auflagefläche auf dem Druckbett zu geben, und damit eine bessere Haftung am Druckbett sicherzustellen. Außerdem kann er bei bestimmten Filamenten das Hochbiegen der Ecken verhindern (Warping).

Dabei wird ein Rand mit einer frei definierbaren Anzahl von zusätzlichen Linien um das Druckteil herum gelegt, der nur minimal mit der Außenwand des Druckobjektes verbunden ist. Nach der Fertigstellung des Druckobjektes lässt sich der Brim relativ einfach entfernen, da er üblicherweise nur 1 Schicht dick ist.


 /  Kategorie: 3D-Drucktechnik