Wofür steht der Begriff "Extruder"?

Lesedauer ca. 1 Minute(n)

Er bezeichnet das Bauteil an einem 3D-Drucker, über den das verflüssigte Filament aus der Düse (Nozzle) herausgepresst wird. Dabei wird das Filament - aus Kunststoffen oder beliebigen anderen beliebigen Druckmaterialien -  in einer meist flexiblen Röhre auf das Druckbett transportiert.

Der Extruder ist an den Schienen des 3D-Druckers befestigt und bewegt sich auf der x-, y- und z-Ebene. Dabei wird das Druckmaterial gleichmäßig und kontinuierlich aus dem Extruder herausgepresst und das zu druckenden Objekt  Schicht für Schicht aufgebaut.

Mit einem geeigneten Extruder lassen sich sämtliche verformbaren Materialien wie Kunststoff, Keramik, Biomasse, Lebensmittel, aber auch Metalle und Baustoffe verarbeiten.

Des Weiteren lassen sich die Extruder durch die Art der Filamentzuführung unterscheiden. Am Ender 3 lassen sich sowohl Bowden-Extruder als auch Direct-Extruder nutzen. Standardmäßig ist am Ender 3 ein Bowden-Extruder installiert.

Eine weitere Unterscheidung ist über die Anzahl der Düsen möglich. So können am Ender 3 sowohl Mono-Extruder als auch Dual-Extruder eingesetzt werden.


 /  Kategorie: Hardware