Wofür steht der Begriff "STL-Datei"?

Lesedauer ca. 1 Minute(n)

Er steht für eine Datei im STL-Datenformat, welches Ende der 80er Jahre entwickelt wurde, um die Konstruktionsdaten (CAD-Daten) für den 3D-Druck aufzubereiten und ist mittlerweile der Quasi-Standard im 3D-Druck.

STL steht dabei als Abkürzung für Standard Transformation Language, Surface Tesselation Language oder auch Standard Triangulation Language.

Das STL-Format beschreibt die Oberfläche von 3D-Körpern mithilfe von Dreiecksfacetten. Durch das Zusammenfügen der Dreiecke ergibt sich dann näherungsweise die Oberfläche des Gesamtobjekts. Hierbei wird von Parkettierung oder Triangulierung gesprochen.

Eine STL-Datei kann nicht direkt an den 3D-Drucker geschickt werden. Dazu benötigt man ein Programm, den sogenannten Slicer, das die STL-Datei in einzelne Schichten zerlegt.


 /  Kategorie: Allgemeines